Wie läuft es mit der Energiewende in Sachsen? Zu Gast beim Wissenschaftsfestival Globe22

Wie krümmt Energie den sozialen Raum? Und wie steht es um die Energiewende in Sachsen? Das waren die spannenden Fragen, um die sich das Gespräch letzte Woche beim Wissenschaftsfestival Globe22 zwischen Professor Daniela Russ, der Moderatorin Insa van den Berg, dem Publikum und mir gedreht hat. Daniela hat dabei eine historisch-volkswirtschaftliche Perspektive eingebracht und ich meine Erfahrungen aus zweieinhalb Jahren Landespolitik in Sachsen.

Von Daniela habe ich heute gelernt, dass es den Rebound-Effekt bereits im 19. Jahrhundert gab. Sie machte in ihrem Vortrag deutlich, dass wir transnationale Lösungen brauchen, um gemeinsam die Energiewende zu stemmen. Denn: ein Energiesystem auf Basis von Erneuerbaren Energien benötigt ein großes Stromnetz, welches über das der EU hinaus reicht und dafür werden viele Rohstoffe wie z.B. Kupfer benötigt.

Eine Frage aus dem Publikum machte deutlich: das Speichern von Energie ist die besondere Herausforderung bei den Erneuerbaren. Denn das ist materialintensiv.

Daher kann die Energiewende nur mit einer Transformation in verschiedenen anderen Bereichen, z.B. in der Mobilität und der Landwirtschaft, zum Erfolgsprojekt werden.

Dass die Transformation jedoch stattfinden muss, daran zweifeln nur braunkohleverehrende Teile der sächsischen CDU und die PLURVenden Anhänger:innen der #noAfD.

Und daher bleibt mir Danielas Antwort auf meine Frage, was die Menschen in 100 Jahren wohl von unserem Energiesystem halten würden besonders in Erinnerung: sie sind froh, dass politische Entscheidungen in funktionierenden Demokratien getroffen wurden sind.

Schaut euch unser Panel gerne nachträglich hier an. Danke an das ReCent Globe für die Einladung und die Möglichkeit auf eurer Veranstaltung zu sprechen!

Sharepic zur Veranstaltung mit dem Titel „Wie läuft es mit der Energiewende in Sachsen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert