Blog

Der Fotograf Wieland Götzler und Daniel Gerber sind auf dem Bild bei der Ausstellungseröffnung zu sehen. Im Zentrum des Bildes sind Fotografien von einem Star und einem Grünspecht zu sehen.

Vogelausstellung und Nistkasten-Workshop im GRÜNEN Quartier

Wir haben unsere Ausstellung “Heimische Vögel” verlängert und Karsten Peterlein von der Wildvogelhilfe Leipzig am 1.September ins GRÜNE Quartier eingeladen. Zusammen mit euch möchten wir ab 16 Uhr unter seiner fachlichen Anleitung Nistkästen bauen und über die Brutbedürfnisse der verschiedenen Vogelarten lernen. Meldet euch jetzt für den Workshop an!

Debatte über Atomkraft: Nur Erneuerbare sichern langfristig kostengünstige und unabhängige Energieversorgung

Der Ausschuss für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft des Sächsischen Landtags hat heute Sachverständige zu einer etwaigen Laufzeitverlängerung der deutschen Atomkraftwerke öffentlich angehört. Dazu erklärt Dr. Daniel Gerber: Atomkraft ist weder geeignet die Wärmeversorgung für Haushalte und Unternehmen sicherzustellen noch löst sie die Probleme der Industrie

Bauordnung: Potenzial für Erneuerbare und Nachhaltigkeit im Bau konsequent nutzen

Der Sächsische Landtag hat heute den Gesetzentwurf der Staatsregierung „Viertes Gesetz zur Änderung der Sächsischen Bauordnung“ (Drs 7/8836) mit einem Änderungsantrag und einem Entschließungsantrag der Koalitionsfraktionen CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD beschlossen. Dazu Dr. Daniel Gerber: „Im Entschließungsantrag ist es uns BÜNDNISGRÜNEN gelungen, weitere Fortschritte zu verankern.“

Umsetzung des EU-Klimaziels: Transformation der Energieversorgung ist unabdingbar

Der Ausschuss für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft des Sächsischen Landtags hat heute Sachverständige zum Paket „Fit für 55“ zur Umsetzung des EU- Klimaziels für 2030 (Drs 7/7683) öffentlich angehört. Dazu Dr. Daniel Gerber: „Eine klimafreundliche und kostengünstige Energieversorgung kann es langfristig nur auf Basis erneuerbarer Energien geben.“

Online-Podium: Bürgerenergie und Energy Sharing

Bei der Idee von Energy Sharing erzeugen Bürger*innen regional ihren eigenen Wind- und Solarstrom und nutzen diesen direkt vor Ort selbst. Doch wie kann Energy Sharing vor Ort gelingen und welche Rahmenbedingungen braucht es dafür? Darüber werden am 23. Mai um 19 Uhr in einer Online-Podiumsdiskussion Dr. Astrid Aretz, Jutta Paulus und Sophia Kraft unter der Moderation von Dr. Daniel Gerber diskutieren.