Breitbandausbau: Nachhaltiger Schub für die digitale Infrastruktur in Sachsen

Daniel bei einem Interview im sächsischen Landtag

Das sächsische Kabinett hat heute den Weg freigemacht für die Kofinanzierung des sogenannten „Graue Flecken“-Programms des Bundes. Nachdem sich die Ressorts auf die Bereitstellung der benötigten Mittel über den „Fonds für digitale Teilhabe und schnelles Internet” geeinigt haben, rückt nun die Umsetzung des Glasfaserausbaus in den Fokus der Landespolitik.

Dr. Daniel Gerber, digitalpolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, erklärt dazu:

„Für die Zukunftsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandortes ist es entscheidend, dass wir zügig eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaser sicherstellen. Zudem wird die landesweite Versorgung mit schnellem Internet maßgeblich dazu beitragen, die Digitalisierung des Bildungsbereiches voranzubringen, neue Arbeitsformen, wie etwa mobiles Arbeiten, zu etablieren und die Einbindung der Sächsinnen und Sachsen über digitale Beteiligungsformate zu verbessern. Die Corona-Krise hat uns gezeigt, dass wir hier noch großen Nachholbedarf haben. Eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaser erreichen wir am schnellsten durch eigenwirtschaftlichen Ausbau. Die Bereitstellung von Fördermitteln ist aber besonders für den ländlichen Raum wichtig, da dort eine eigenwirtschaftliche Erschließung oft nicht möglich ist.“

„Mit ihrem Beschluss hat die Staatsregierung die finanzielle Grundlage für den dringend benötigten Ausbau der grundlegenden Infrastruktur gelegt. Nun gilt es, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um die Verlegung der Glasfaserleitungen so schnell wie möglich zu gewährleisten. Aus meiner Sicht ist es deshalb wichtig, in Zukunft auf moderne Verlegeverfahren zu setzen, da diese weniger lärmintensiv sind und Zeit sowie Kosten sparen. Jetzt ist die Innovationsbereitschaft unseres Landes gefragt, um hierfür alle Hindernisse auszuräumen. Unser gemeinsames Ziel sollte es sein, der Digitalisierung in Sachsen mit dem schnellen Glasfaser-Ausbau am besten bis zum Haus (‚Fiber to the home‘) einen nachhaltigen Schub zu verpassen.“


Diese Pressemitteilung wurde zuerst auf gruene-fraktion-sachsen.de veröffentlicht.

Ein Gedanke zu „Breitbandausbau: Nachhaltiger Schub für die digitale Infrastruktur in Sachsen

  1. Pingback: Fonds für digitale Teilhabe und schnelles Internet: Breitbandausbau ist Schlüssel für Teilhabe und Strukturwandel - Dr. Daniel Gerber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.