Die Corona-Warn-App

Ich hab sie auch. Die Corona-Warn App.

Seit dem 16. Juni ist die offizielle „Corona-Warn App“ verfügbar und wurde schon über 10 Millionen mal heruntergeladen.

Die App soll ergänzend zu den bestehenden Maßnahmen gegen die COVID-19-Pandemie helfen, Kontaktketten positiv getesteter Personen schneller zu erkennen und zu unterbrechen.

Überzeugend ist für mich, neben der breiten Verfügbarkeit, auch die dezentrale Datenspeicherung und die Open-Source Entwicklung.

Hier findet ihr ein Video über die genaue Funktionsweise der App

Wir sollten nur sehr genau darauf achten, dass die Freiwilligkeit der App-Nutzung unberührt bleibt. Deshalb unterstützen wir auch den Vorstoß der GRÜNEN Justizminister*innen, die Freiwilligkeit über ein Gesetz abzusichern. Zum Beispiel darf der Besuch eines Geschäfts oder Restaurants nicht an die Nutzung der App geknüpft werden.

Klar muss auch sein, dass die App kein Allheilmittel ist. Sie hilft lediglich, bereits ausgebrochene Infektionsketten zu unterbrechen. Um Infektionen gar nicht erst zu übertragen, ist es deshalb weiterhin wichtig, die Regeln und Maßnahmen, wie Abstand halten oder das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, einzuhalten

Schaut euch zu dem Thema Corona-Warn-App und FAQ’s doch auch bitte diesen Beitrag an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.