Mittel für Digitalatlas freigegeben: Modernes Tool zur Beschleunigung des Breitbandausbaus

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages hat heute in seiner 48. Sitzung Mittel für die Initiierung eines Digitalatlasses freigegeben.

Dr. Daniel Gerber, digitalpolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, erklärt dazu:

„Mit dem Digitalatlas bekommt der Freistaat ein modernes Tool, mit dem die digitale Infrastruktur von Sachsen erfasst werden kann. In der vergangenen Legislatur ist es leider noch nicht gelungen, dafür Mittel bereitzustellen. Umso mehr freuen wir BÜNDNISGRÜNE uns jetzt, gerade auch nach der Freigabe der Mittel für die Beseitigung der sogenannten ‚Grauen Flecken‘, dieses Werkzeug auf den Weg zu bringen. Der Digitalatlas wird den Fortschritt im Breitbandausbau evaluieren und damit auch beschleunigen. Damit ist er ein wichtiger Baustein, um Glasfaseranschlüsse schneller für alle Sächsinnen und Sachsen zu ermöglichen.


Diese Pressemitteilung wurde zuerst auf gruene-fraktion-sachsen.de veröffentlicht.

Beitragsbild: Mika Baumeister, Unsplash License, Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert